Ostergrüße aus Pakistan!

Für mich hieß es nach dem zweiten Berufsschulbock: Koffer packen und auf nach Pakistan! Drei Jahre ist es schon her, dass ich meine Familie dort zuletzt gesehen habe. Umso größer war natürlich die Freude, als ich meinen Onkel und meinen Cousin kurz nach der Ankunft auf dem Parkplatz erspähen konnte. Während ich Zuhause mein Gepäck verstaute und anschließend eine wohltuende kalte Dusche nahm, denn es waren bereits 30 Grad, zauberte meine Tante ein „Nashta“ das typische Frühstück mit Chai, Halwa, Naan und verschiedenen Soßen. Der Duft der Gewürze ist jedes Mal wieder faszinierend! Im Laufe der Woche besuchte ich viele Familienmitglieder, den Friedhof, eine bekannte Moschee und viele Basare. Es gab so viel zu sehen und meine Augen fanden immer etwas Neues.Ich habe auf dem Ichhra Basar zuschauen dürfen, wie Textilien gefärbt werden oder wie Stickereien entstehen. Für mich als Hobbynäherin war das Highlight, auf dem Stoffmarkt zu schlendern. So viel Auswahl, dass ich Stunden brauchte, um mich entscheiden zu können!

Und wer sich jetzt wundert, ob ich trotz allem Eier gefärbt habe: Ich hielt das nicht für nötig, Lahore ist schließlich bunt genug!

(In dem Gewürzschrank haben wir etwas „reingeschmuggelt“. Findet den Fehler ;D)

 

DSC_0643   15   9

 

4

DSC_0641