TOP SECRET! – Willkommen beim Vorstand.

Noch vor paar Tagen erinnerte mich Facebook an einen Post eines alten Schulfreundes: „Zwischenprüfung rocken X)“.
Wow, dachte ich. Immerhin liegen da bei mir mittlerweile vier Jahre zwischen.

Mein Berufsleben startete, nach der bestandenen Abschlussprüfung, als Sachbearbeiterin im Bereich der Zentralen Dienstleistungen bei NORDWEST. In dieser Abteilung war ich für die Firmenhandys, Dienstwagen sowie für die Verwaltung verschiedener Rahmenabkommen verantwortlich. Durch die verschiedenen Verantwortlichkeiten war es ein sehr abwechslungsreiches arbeiten, umgeben von einem tollen Team.

Von einem auf den anderen Tag, kam dann alles anders.
Heute sitze ich an meinem Schreibtisch, vor dem Büro von Herrn Simon – unserem Finanzvorstand.
Heute darf ich mich Vorstandsassistentin nennen.
Ob es mein Ziel vor vier Jahren war Vorstandsassistentin zu werden: Nein!
Ob ich mit meinem Job glücklich bin: Ja!

Persönlich wurde ich damals von meinem Chef in sein Büro gerufen, als er mir das Jobangebot machte. In zwei Tagen Bedenkzeit ging mir, wie auch schon zu Anfang der Ausbildung, vieles durch den Kopf: Was erwartet mich? Sind die Kollegen nett? Wie zeitintensiv ist der Job? Ist es mit meiner Freizeit vereinbar?….
Mit einem lachenden und einem weinenden Auge verließ ich im August 2015 meine Welt der Dienstwagen und Firmenhandys von NORDWEST und begab mich in den Kern des Unternehmens.

Zusammengefasst kann man vorwegnehmen, bin ich die Anlauf- und Kommunikationsstelle für meinen Chef, wenn er etwas braucht, wie beispielsweise Unterlagen für einen Kundentermin – und für alle jene, die etwas von Ihm möchten.
Neben den typischen Aufgaben der Korrespondenz, Telefonate, Vor- und Nachbereitungen von Terminen und Managen von Dienstreisen verantworte ich u.a. die monatlich stattfindende Hauptbereichsleiterrunde und die zweimal jährlich stattfindende Prüfungsausschusssitzung. In der Hauptbereichsleiterrunde treffen sich die Führungskräfte von NORDWEST mit dem Vorstand und diskutieren oder informieren über wichtige Themen und Projekte. Der Prüfungsausschuss ist ein Ausschuss des Aufsichtsrats, der sich mit speziellen Themen und Fragestellungen rund um den Jahres-/Konzernabschluss auseinandersetzt.
Allgemein sind die Informationen beim Vorstand hoch vertraulich, sodass es erforderlich ist Disziplin, Verschwiegenheit und Loyalität zu zeigen.

Aktuell freue ich mich auf eine neue Herausforderung: Ich werde Teammitglied eines neuen Projektes! Dies wird mein erstes Projekt als Assistentin werden, weswegen ich sehr gespannt bin, welche Aufgaben mir zugeteilt werden.

Worum es bei dem Projekt geht, werdet ihr noch erfahren, denn wie ihr nun gelesen habt, sind viele Themen erstmal top secret.

 

 

Frühstück mit dem Vorstand

Das Frühstück mit dem Vorstand, bei dem sich Auszubildende und Vorstand kennenlernen können, stand eigentlich noch nicht an, doch schon davor machte man sich Gedanken, wie dieses Frühstück aussehen würde: wird es ein starres beisammen sitzen, bei dem niemand wagt etwas zu essen? Wird es totenstill sein, weil sich keiner zu reden traut? Soviel kann …

Weiterlesen