Drücken Sie Enter, um das Ergebnis zu sehen oder Esc um abzubrechen.

Die Planung der Einweihungsfeier

Zur Einweihung unseren neuen Gebäudes sowie des Showrooms organisierten das Veranstaltungsteam und ich die Einweihungsfeier. Durch den regelmäßigen Abteilungswechsel, den wir Azubis machen, kam meine Hilfe wie gelegen. Jeder der schon einmal eine Party organisiert hat kennt es: Wenn man etwas vergessen hat, kann man dies noch schnell an der „Tanke“ besorgen. Bei einer Einweihungsfeier, bei denen an beiden Tagen ca. 1000 Personen kommen, muss jedoch alles bis ins letzte Detail geplant werden. Man glaubt gar nicht, an was man alles denken muss:

 

  • Catering
  • Ablauf des Tages
  • Equipment (ich suchte alle nötigen Materialien zusammen)
  • Bestuhlung der Räume und die Fragestellung, ob alle Personen in die Räume passen (ich erstellte Platzkarten)

 

Gott sei Dank organisiert man so eine Feier nicht alleine und bekanntlich sehen sechs Augen mehr als zwei.

 

Nach wochenlanger Planung, Blut, Schweiß und Tränen war es endlich soweit. Ende April stand die Einweihungsfeier bevor und schon stellten sich mir die nächsten Fragen: Wird alles so klappen wie wir es geplant haben? Werden die Zeiten für die Vorträge eingehalten? etc..

Nach anfänglicher Aufregung, die sich schnell legte, half ich den ganzen Tag über, wo Hilfe nötig war.

 

Am Ende konnten wir alle aufatmen, denn es verlief alles sehr gut. Jedoch war ich sehr froh nach einem langen Tag ins Bett gehen zu können.

von links nach rechts: Thomas Westphal (Geschäftsführer der Wirtschaftsförderung); Ullrich Sierau (Oberbürgermeister der Stadt Dortmund); Martin Bertinchamp (Vorsitzender des NORDWEST Aufsichtsrates); Bernhard Dressler (Vorstand) und Jörg Simon (Vorstand)
von links nach rechts:
Thomas Westphal (Geschäftsführer der Wirtschaftsförderung); Ullrich Sierau (Oberbürgermeister der Stadt Dortmund); Martin Bertinchamp (Vorsitzender des NORDWEST Aufsichtsrates); Bernhard Dressler (Vorstand) und Jörg Simon (Vorstand)

 

Mein Fazit nach der Veranstaltung: Das anfängliche Lampenfieber, ob man alle Fragen beantworten kann, war umsonst. Ich konnte alle Fragen beantworten und den Kunden und Lieferanten so gut es ging weiterhelfen. Von Taxibestellungen bis zu Fragen über die Programmpunkte – alles konnte geklärt werden.

 

Jetzt heißt es nur noch, alles wieder aufräumen und bereit machen für die nächste Veranstaltung.

 

War die Einweihungsfeier gut organsiert und konntet ihr auch mal an so einem großen Event teilnehmen?

Blick in das Foyer
Blick in das Foyer

 

 

Kommentare

1 Kommentar

Alina M.

Hi Sharin 🙂 Ich sehe das genau wie du, es war alles top organisiert und jeder wusste was er zu tun hatte. Alles in allem ein super Event 🙂


Hinterlassen Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar zu Alina M. Antworten abbrechen