Drücken Sie Enter, um das Ergebnis zu sehen oder Esc um abzubrechen.

Klassenfahrt nach Hamburg

Ich hätte nie gedacht, dass wir in der Berufsschule noch Klassenfahrten machen.

Dennoch verbrachten wir drei Tage, zusammen mit zwei Klassen anderer Bildungsgänge, in Hamburg.

Mitte September war es soweit.

Knapp drei Stunden Zugfahrt standen uns bevor, welche aber schnell vorbeigingen.

In Hamburg angekommen suchten wir uns die richtige U-Bahn Linie heraus, um zu unserem Hotel, welches netterweise mitten im Stadtteil St. Pauli lag, zu kommen.

Dort stellten wir nur kurz unsere Koffer ab, da es sofort mit unserem ersten Programmpunkt weiterging: die Hafenrundfahrt.

Wir hatten Glück mit dem Wetter und konnten uns den riesigen Hafen einmal genauer anschauen. Es macht schon einen Unterschied, ob man davon nur Bilder gesehen hat oder das Ganze jetzt mal „in echt“ erlebt!

Nach der Fahrt gingen wir gemeinsam zurück zum Hotel, um unsere Zimmer zu beziehen und erstmal etwas zur Ruhe zu kommen.

Abends gingen wir dann gemeinsam in der Nähe unseres Hotels Burger essen und erkundeten Hamburg bei Nacht.

 

Den zweiten Tag konnten wir frei gestalten, sodass die meisten shoppen gingen oder sich die Stadt ansahen.

Erst gegen späten Nachmittag kamen wir wieder zusammen, da wir eine Kiez Führung mit einem Einheimischen machten.

Dabei lernte noch mal viel über die Leute und die Geschichte des Viertels kennen und erhielt Informationen, die man vorher nur für Gerüchte hielt.

Später besichtigten wir die Elbphilharmonie bei Nacht. Der Blick auf das beleuchtete Hamburg ist einfach nur schön gewesen und auf jeden Fall einen Besuch wert!

 

Leider neigte sich auch dieser Abend irgendwann dem Ende und so saßen wir, teilweise noch sehr verschlafen, am Samstagmorgen am Frühstückstisch.

Die drei Tage haben uns super viel Spaß gemacht, auch wenn wir am liebsten noch einige Tage länger geblieben wären!

 

 

 

 

Kommentare

2 Kommentare

Alina Marten
Alina Marten

Gute Zusammenfassung von unseren Tagen dort! 🙂

Hat echt richtig viel Spaß gemacht (wobei ich ebenfalls denke, dass wir ein paar Tage länger dort auch gut rum bekommen hätten) 🙂
Würde mit euch jederzeit wieder hinfahren!

Max M.

Uns wurde auch am Anfang der Berufsschulzeit eine Klassenfahrt zugesichert, leider wurde diese am Ende abgesagt. Cool, dass es bei euch geklappt hat 🙂


Hinterlassen Sie einen Kommentar